Normal Topic it.nrw und Datenschutzgrundverordnung (Gelesen: 286 mal)
L. Westermann
Ex-Mitglied



Schulform: SpamBot-Bitte unbedingt ändern!
it.nrw und Datenschutzgrundverordnung
21.11.2018 um 19:36:55
Beitrag drucken  
Guten Abend,
die Frage mag absurd klingen, ist aber ernst gemeint:

Muss die Schule mit it.nrw einen ADV-Vertrag gemäß § 11 DSG NRW abschließen, um die Statistik-Daten überhaupt übermitteln zu dürfen?

Wir beackern halt gerade mal wieder das dürre Feld des Datenschutzes, auf dem so manch seltsame Blume gedeiht...

Lars Westermann
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Volker_Dirr
Ex-Mitglied



Schulform: SpamBot-Bitte unbedingt ändern!
Re: it.nrw und Datenschutzgrundverordnung
Antwort #1 - 21.11.2018 um 20:56:46
Beitrag drucken  
Ich bin kein Experte auf dem Gebiet, aber meiner Meinung kommt es darauf an was eine Statistik enthält. Eine Statistik kann sowohl personenbezogen sein (und nur dann würde §11 greifen) als auch nicht personenbezogen sein (§11 würde dann nicht greifen).

Beispiel a)
Klasse 5a hat 30 Schüler, Klasse 5b hat ...
Das sind keine personenbezogenen Daten. Naürlich ist ein Schüler eine Person, aber ich kann nicht etwas über eine bestimmt Person aussagen.

Beispiel b)
Lehrer X hat ein Deputat von 28 Stunden.
oder
Lehrer Y war an X Tagen krank.
Hier kann ich deutlich Aussagen zu einer Person machen. Also personenbezogene Daten.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wichard Johannsen
Ex-Mitglied



Schulform: SpamBot-Bitte unbedingt ändern!
Re: it.nrw und Datenschutzgrundverordnung
Antwort #2 - 21.11.2018 um 23:11:38
Beitrag drucken  
BASS 10-41 Nr. 7 (Amtliche Schuldaten und weitere statistische Erhebungen; Erhebungsverfahren und Datenbereitstellung):
"Rechtsgrundlage für die Übermittlung personenbezogener Daten der Lehrkräfte ist die Verordnung über die zur Verarbeitung zugelassenen Daten der Lehrerinnen und Lehrer (VO-DV II) vom 22. Juli 1996" (dort siehe §8).
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Jochen Torspecken
Ex-Mitglied



Schulform: SpamBot-Bitte unbedingt ändern!
Re: it.nrw und Datenschutzgrundverordnung
Antwort #3 - 22.11.2018 um 04:53:49
Beitrag drucken  
In meinen Augen ist es so, dass es sich hier nicgt um ein privatrechtliches Verhältnis handelt (wie z.B., bei Schüleronline).
Stattdessen gibt es Gesetze/Rechtsvorschriften, die uns zur Speicherung und Übermittlung "zwingen". Daher ist ein Vertrag hier nicht erforderlich. it.nrw ist eine stattliche Stelle, wie auch die Schulen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Uli Dierkes
Ex-Mitglied



Schulform: SpamBot-Bitte unbedingt ändern!
Re: it.nrw und Datenschutzgrundverordnung
Antwort #4 - 22.11.2018 um 05:50:11
Beitrag drucken  
Quote:
eine stattliche Stelle

Das kann ich nicht beurteilen: ich war noch nie dort (wo sitzen die eigentlich?).
Aber staatlich ist sie allemal.       Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
L. Westermann
Ex-Mitglied



Schulform: SpamBot-Bitte unbedingt ändern!
Re: it.nrw und Datenschutzgrundverordnung
Antwort #5 - 22.11.2018 um 17:53:49
Beitrag drucken  
Quote:
In meinen Augen ist es so, dass es sich hier nicgt um ein privatrechtliches Verhältnis handelt (wie z.B., bei Schüleronline).
Stattdessen gibt es Gesetze/Rechtsvorschriften, die uns zur Speicherung und Übermittlung "zwingen". Daher ist ein Vertrag hier nicht erforderlich. it.nrw ist eine stattliche Stelle, wie auch die Schulen.


Naja, dass die Gesetze uns zur Übermittlung zwingen, befreit uns also automatisch von der Pflicht, für die Datensicherheit gerade zu stehen?
Auf der Homepage von it.nrw (https://www.it.nrw/kunden-im-geschaeftsfeld-it-242) findet sich das Zitat

"Unser Kunde: die Landesverwaltung NRW

Wir sind der zentrale IT-Dienstleister des Landes Nordrhein-Westfalen."

it.nrw ist also Dienstleister. Und wenn wir Dienstleister in Anspruch nehmen, müssen wir einen ADV-Vertrag abschließen, oder hat das Land NRW dies für uns global erledigt, als Auftraggeber?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Frank Pfotenhauer
YaBB Administrator
*****
Offline


Wer schnell hilft, hilft
doppelt.

Beiträge: 7863
Mitglied seit: 26.05.2006
Geschlecht: männlich

Schulform: Realschule
Re: it.nrw und Datenschutzgrundverordnung
Antwort #6 - 24.11.2018 um 09:33:28
Beitrag drucken  
Hallo.

Die VO-DV-II bildet die Grundlage für die Datenübermittlung.

Die Lehrerdaten in der Statitsikdatei sind übrigens der einzige Grund, warum die verschlüsselt sein müssen, die Schülerdaten sind ja schon aggregiert.

Eine Auftragsdatenverarbeitung liegt hier nicht vor, weil die Schulen IT.NRW ja nicht bitten, diese Daten für die Schule zu speichern und nutzbar zu machen, sondern die Daten gehen ja auf der Rechtsgrundlage zu IT.NRW über.

Das Land hat einen Vertrag mit IT.NRW.... Smiley
  

Viele Grüße
Frank Pfotenhauer
Fachberater für die Schulverwaltungssoftware des MSB

Fon: 0202-2984640
E-Mail: pfotenhauer@schildnrw.de
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
L. Westermann
Ex-Mitglied



Schulform: SpamBot-Bitte unbedingt ändern!
Re: it.nrw und Datenschutzgrundverordnung
Antwort #7 - 24.11.2018 um 12:15:01
Beitrag drucken  
Vielen Dank, habe wieder mal dazugelernt!
Und jetzt kann ich wieder ruhig schlafen..! Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
  « Übersicht ‹ Forum Nach oben